Über uns

Home » Über uns

Seit über 20 Jahren mit viel Liebe zur Kunst und zum Menschen

Wladimir Kalistratow
Gründer der Schule, Künstler, Dozent
Kurze Vita
Geboren 1954 im Omsk, Russland
Studium an der Technische Hochschule Omsk
Studium an der Kunsthochschule Omsk
Seit 1991 lebt in Deutschland
Seit 1995 Mitglied Westfälischen Künstlerbund Dortmund
Über 400 Schüler – viele von Anfang an bis heute dabei.
Ausstellungen (Auszug)
1974-1993 – diverse Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in Russland
1993 – „Kunst aus Dortmund“ Museum am Ostwall Dortmund
1995 – „Kleine Formate“, Rathaus Dortmund
1996 – „Kunst aus Dortmund“ 40jähriges Bestehen der Dortmunder Gruppe und des Westfälischen Künstlerbundes Dortmund, Museum am Ostwall Dortmund
1997 – „Erinnerung“ Einzelausstellung, Torhaus Rombergpark Dortmund
1998 – „Holzschnitt / Holzdruck“ Rathaus Dortmund
2000 – „Standpunkte“ Rathaus Dortmund
2002 – „Katharsis“ Einzelausstellung, Kunstforum St.Clemens Köln
2004 – „Westfälischer Künstlerbund Dortmund e.V.“ Weyarn; „an Ecken anecken“ Galerie im Rathaus Dortmund
2005 – „Monstra dell´arte” Castello di Porrona Toskana; “Geistig-Sinnlich” Torhaus Rombergpark Dortmund
2006 – “Positionen, Potenziale, Perspektiven” Museum am Ostwall Dortmund; „25 Jahre Kulturkreis Dinslaken“ Museum Voswinckelshof Dinslaken
2008 – „Impulse“ Stätische Galerie Lünen
2009 – „Memento“ Einzelausstellung, Kunstverein Duisburg
2010 – „Urlicht“ Einzelausstellung, Kunsthalle St.Moritz
2011 – „Galeie auf Zeit“ Dortmund
2013 – „Manifestation“ Einzelausstellung, Torhaus Rombergpark, Dortmund; „Spannungsüberschläge“ Maxipark, Hamm; „Das Beste zum Schluss“ Ehemaliges Museum am Ostwall, Dortmund
2014 – „WKD: Phase 1“ BIG Gallery am Dortmunder U
Weitere Information:
Die Idee
Einmal wöchentlich treffen sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene, um kontinuierlich an ihren Fähigkeiten zu arbeiten. Die Schüler erleben dabei ihr Tun als reine Energie mit den verschiedensten Arten von Schwingungen. Für den eigenen Rhythmus und den Rhythmus der Dinge um uns herum sensibel zu werden, ist ein ebenso wichtiges Ziel dieses kreativen Prozesses, wie der inneren Intuition zu folgen, aufmerksam zu sehen und mit aufnahmefähigem Herzen zu lauschen.In jedem Unterricht erfahren die Schüler, wie wichtig es ist, an sich selbst zu glauben. Anerkennung vor allem in sich selber zu finden, hat schon so manchen Schüler zu innerem Wachstum und zu ungeahnten kreativen Energien geführt.

Die Schüler lernen in verschiedensten Übungen und Techniken Gestaltungsfaktoren wie Linien, Flächen, Farben, Formen, Kompositionen, Proportionen, Rhythmen, Bewegung, Kontrast, Harmonie und Material in Bezug zu den Bildinhalten zu setzen. Immer unter Berücksichtigung des subjektiven Erlebens.

Das regelmäßige Malen und Zeichnen in der Malschule gibt den Schülern die Möglichkeit, sich stetig weiterzuentwickeln und wieder zu lernen, die lebendige Schönheit der Natur in ihrer Ganzheit wahrzunehmen. Den Kontakt zur Natur nicht zu verlieren, ist für den Malprozess von besonderer Relevanz.

Gegenständliches Zeichnen und Malen von Stillleben, Landschaften, Portrait und Akt sind wichtigste Stationen bei der Erforschung der Natur und der Übersetzung in die visuelle Sprache des Künstlers. Sehen zu lernen, ist dabei ein wesentlicher Teil des Lernprozesses und der Entwicklung der Kreativität.

Wenn ein Schüler das Sehen lernt, so kann er zeichnen.

Unser Studio ist unser Zuhause, wir lieben es!
Hier sind einige Impressionen zu unserem gemütlichen kreativen „Zuhause“